Wegen der Vorschriften zur Corona-Krise, konnten die Freien Bürger von Blomberg (FBvB) bisher keine Jahreshauptversammlung im Jahr 2020 durchführen. Somit gab es auch keine Vorstandswahlen. Der alte Vorstand wird die Geschäfte daher zunächst weiterführen müssen.

Auf Anfrage beim Ordnungsamt der Stadt Blomberg wurde uns mitgeteilt, dass wir zwar Versammlungen zur Vorbereitung der im September anstehenden Kommunalwahlen unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften durchführen dürften, die Durchführung einer Jahreshauptversammlung sei allerdings verboten.

Da die FBvB ein eingetragener Verein sind, gelten für uns die gleichen Vorschriften wie für Sport-, Musik- und andere Vereine. Der Vorstand war sich einig, dass die rechtlichen Vorgaben zu beachten sind. Sobald solche Treffen wieder stattfinden können, werden die Freien Bürger von Blomberg selbstverständlich zeitnah die noch ausstehende Jahreshauptversammlung nachholen.


«« vorheriger Beitrag: Keine FBvB bei der nächsten Blomberger Kommunalwahl?

nächster Beitrag: Stellungnahme der FBvStellungnahme der Stellungnahme der FBvB zu Vorwürfen des Ratsherren Broeker „Vorteilsnahme“ bzw. Verletzung der Verschwiegenheitspflicht »»