Liebe Blombergerinnen und Blomberger,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Freien Bürger von Blomberg (FBvB) an der diesjährigen Kommunalwahl nicht teilnehmen werden.

Die Freien Bürger von Blomberg hatten in der Vergangenheit stets Probleme, alle Blomberger Wahlbezirke zu besetzen. Oft gelang es erst an den Wahlständen Interessenten für die Kandidatur zu gewinnen.

Viele unserer Mitglieder hatten bereits frühzeitig dem Vereinsvorstand mitgeteilt, dass sie aus Alters- bzw. Gesundheitsgründen bei der Kommunalwahl im Jahr 2020 nicht mehr als Kandidaten zur Verfügung stehen.

Daher haben die FBvB bereits seit Dezember 2019 auf ihrer Homepage und in der NelkenWelt auf dieses Problem hingewiesen und versucht, Interessenten für die Wahlbezirksbesetzung zu finden.

Trotz wiederholter Bemühungen gelang es uns nicht, durch mehrere Artikel in den Medien die Lücken zu schließen. Dies bedauern wir sehr, zumal wir von vielen Seiten für unsere politische Auffassung und unsere Entscheidungen viele positive Rückmeldungen erhielten. Wenig nachvollziehbar ist dies auch vor dem Hintergrund, dass wir auch parteiunabhängige Kandidaten in unsere Liste aufgenommen hätten.

Die Einschränkungen der Corona Krise trugen erheblich dazu bei, dass die Arbeit erschwert wurde. Regelmäßige Treffen des Vereins und auch die Ansprache potentieller Interessenten waren stark eingeschränkt.

So mussten wir leider Ende Juni feststellen, dass es wegen des Mangels an Kandidaten keinen Sinn macht, zur Wahl anzutreten.

Daraufhin hat der Verein der FBvB die Nichtteilnahme an der diesjährigen Kommunalwahl beschlossen und keine Kandidaten zu melden.

Wir bedauern es sehr, dass es uns trotz zahlreicher Bemühungen nicht gelungen ist, die Blomberger Wahlkreise zu besetzen. Wie es weitergeht, wird in der Jahreshauptversammlung im Jahr 2021 beraten und entschieden werden.

Abschließend bedanken wir uns bei allen Blomberger Bürgerinnen und Bürgern für die Unterstützung und positiven Rückmeldung der vergangenen Jahre. Wir finden es allerdings schade, dass in der vergangenen Wahlperiode Blomberger Bürgerinnen und Bürger uns zwar oft positive Rückmeldungen zu unseren Entscheidungen gaben, sich oft mit ihren Anliegen an uns wandten, aber letztendlich nicht bereit waren, sich politisch zu engagieren. Daher blieb den Freien Bürgern von Blomberg keine andere Möglichkeit, als nicht zur nächsten Wahl anzutreten, da die Wahlkreise nicht besetzt werden konnten.

Blomberg, 15.07.2020                                              Marin Stork, 1. Vorsitzende


«« vorheriger Beitrag: Keine Teilnahme der FBvB an der Kommunalwahl 2020

nächster Beitrag: FBvB zur Bürgermeisterstichwahl in Blomberg »»